Responsives Bild
Schriftgröße ändern: normal | groß | größer
     +++  Freie Kursplätze im Oktober  +++     
     +++  Musizierstunde "Musik und Gehirn"  +++     
     +++  Herbstferien in der Musikschule  +++     
     +++  KVHS: Freie Plätze im September  +++     
     +++  Neue Zweigstelle in der Roßkaupe (SFB)  +++     
     +++  Interkulturelle Woche 2017  +++     
     +++  Umwelt schützen - E-Mail nutzen  +++     
     +++  Dozenten/in gesucht  +++     
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Aus unserer Geschichte

Ein kleiner Rückblick


Die Gründung der Volkshochschule erfolgte am 1.12.1919 unter dem Patronat des Magistrats der Stadt Senftenberg. Die gesetzliche Grundlage bildete der Artikel 148 der Weimarer Verfassung. Im Vorfeld gründeten 54 Vereine aus Senftenberg und Umgebung bereits einen Volksbildungsverein. Die Bevölkerung nahm das Weiterbildungsangebot der neuen Einrichtung an.

Die Volkshochschule gestaltete ein vielseitiges Programm welches 1923 als Folge der Wirtschaftskrise wieder eingestellt werden musste.


Von 1933 bis 1945 wurde jegliche Tätigkeit vom nationalsozialistischen Regime unterbunden.

Unmittelbar nach dem zweiten Weltkrieg konnte nach 23 Jahren Unterbrechung und trotz vieler Schwierigkeiten die Arbeit der Volkshochschule wieder aufgenommen werden. 1946 nahmen bereits über 600 Hörer das neue Bildungsangebot in 31 Kursen an.

Ein neues Kapitel der Volkshochschultätigkeit begann 1956. Eine Vielzahl von etablierten Lehrgängen mussten per Beschluss des Ministeriums für Volksbildung an andere Institutionen abgegeben werden. Die VHS hatte damit als Hauptaufgabe die Realisierung des zweiten Bildungsweges erhalten.


Dieses sehr schulbezogene Profil behielt die Volkshochschule bis zur Wiedervereinigung Deutschland 1990.

Aus den Volkshochschulen Calau und Senftenberg entstand 1993 im Zuge der Kreisgebietsreform die Kreisvolkshochschule Oberspreewald-Lausitz, eine kommunale Bildungseinrichtung mit einem neuen umfassenden Bildungsangebot.

Mit Wirkung zum 01.01.2011 erfolgte die organisatorische Zusammführung von Kreisvolkshochshcule und Kreismusikschule zu einer gemeinsamen Einrichtung.