Responsives Bild
Schriftgröße ändern: normal | groß | größer
     +++  Angebote im August 2018  +++     
     +++  Bildungsreise nach Berlin  +++     
     +++  Umwelt schützen - Papier sparen  +++     
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Bildungsreise nach Berlin

18.05.2018

 

 

 

 

Berlin im Untergrund – Geschichte und Gegenwart aus ungewöhnlicher Perspektive erfahrbar machen

 

Veranstalter:

ARBEIT UND LEBEN e.V.

Projektbüro Brandenburg

Kapweg 4, 13405 Berlin
- Zentralstelle ist der Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben -

 

Zeit:                        25.10.2018, 7:00 - 18:00 Uhr

Seminarorte:        Prenzlauer Berg – Berlin, diverse (siehe Programm)
Seminarleitung:  Niko Rollmann (Historiker und Schriftsteller) und Michaela Krause

                                 (Erziehungswissenschaftlerin) im Team-Teaching

Zielgruppe:           Erwachsene; das Seminar ist allgemeinzugänglich und wird durch

                                Arbeit und Leben auf der Homepage und über die Volkshochschule

                                Spremberg öffentlich beworben

Seminarziele:

Über das ungewöhnliche Medium ausgewählter unterirdischer Orte in Berlin soll den Teilnehmenden Wissen zu Geschichte (ab ca. 1930) und Gegenwart vermittelt und in Beziehung zu politischen Strukturen und Richtungen der jeweiligen Zeit authentisch gesetzt werden.

Durch die aus heutiger Sicht teilweise Absurdität unterirdischer Anlagen soll insbesondere die Auseinandersetzung mit der Zeit des Nationalsozialismus und des Kalten Krieges am Beispiel Berlins gefördert werden und die Beschäftigung mit historischen und aktuellen politischen Entwicklungen angeregt werden.

Methoden:

Neben Fachvorträgen, Fach- und Reflexionsgesprächen erfolgt die Umsetzung der Lernziele methodisch mit dem Ansatz der erfahrungs- und ergebnisorientierten politischen Bildungsarbeit. Das beinhaltet Erkundungen, Erfahrungen, Informationen und Reflexionen an historisch - authentischen Orten, Mahnmalen oder Gedenkstätten. Vom konkreten Beispiel vor Ort erfolgt eine induktive Einordnung in überregionale, bundesweite, politische Zusammenhänge.